Wiener Polizei sprengt Corona-Party, Teenies fliehen

In der Nacht auf Sonntag flohen rund 30 Teenager in Wien-Ottakring.
In der Nacht auf Sonntag flohen rund 30 Teenager in Wien-Ottakring.Leserreporter
In der Nacht auf Sonntag kam es in Wien-Ottakring zu einem Polizeieinsatz wegen Partylärms. Ein Video zeigt, wie massenweise Teenager fliehen. 

In der Nacht auf Sonntag wurde im 16. Wiener Gemeindebezirk scheinbar wild gefeiert. In den frühen Morgenstunden, um ungefähr halb vier kam es wegen Lärmbelästigung in Wien-Ottakring zu einem Polizeieinsatz. Ein Pressesprecher der Polizei berichtet, die Beamten seien wegen Partylärms zu einer Wohnung angerückt. Dort wurde ihnen allerdings die Tür nicht geöffnet. Der Wohnungsinhaber als Gastgeber wurde wegen Ruhestörung angezeigt. 

Höchstwahrscheinlich handelte es sich beim "Partylärm" um eine Corona-Party: Zum Zeitpunkt des Einsatzes stürmten rund dreißig Teenager davon. Ein "Heute"-Leser filmte den Massenexodus von seinem Fenster aus. Die Teenies scheinen sich nicht ganz sicher zu sein, wo sie hinlaufen sollen. Einige machen sich sogar in Richtung der Polizei davon. Aktuell herrscht in Wien wegen des harten Lockdownseine Ausgangssperre rund um die Uhr. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienOttakringPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen