Wiener will vor Polizei flüchten und auf Baum klettern

Der Mann stieg aus dem Auto und flüchtete zu Fuß.
Der Mann stieg aus dem Auto und flüchtete zu Fuß.Leserreporter
Am Montag wollte die Polizei in Wien-Simmering ein Mietauto anhalten. Allerdings stieg der Fahrer plötzlich aus und ergriff schlagartig die Flucht. 

Die Wiener Polizei wollte am Montagnachmittag gegen 15 Uhr im Bereich der Mautner-Markhof-Gasse ein gemietetes Fahrzeug anhalten und kontrollieren. Der junge Lenker hatte allerdings nicht vor zu kooperieren und entschloss sich, die Flucht zu ergreifen. Ein Polizist verfolgte den Verdächtigen anschließend bis zu einer Wohnhausanlage zu Fuß. Augenzeugen berichten, der Beamte hätte die Pistole gezogen und gedroht zu schießen, wenn der Mann nicht stehen bleiben würde.

Mann wollte auf Baum flüchten

Als der Verdächtige realisierte, dass er nicht mehr davon kommen würde, versuchte er auch noch auf einen Baum zu klettern – aber auch dabei blieb er erfolglos. Der Beamte zog den Teenie am Hosenbund zu Boden, forderte ihn auf, sich auf den Bauch zu legen und die Hände auszustrecken. 

Kurz danach eilten zwei Beamte hinzu und durchsuchten den verdächtigen Mann. In Wien-Simmering kam es in der Mautner-Markhof-Gasse zu einer Festnahme. Laut Polizei stellte sich im Zuge der Amtshandlung heraus, dass der Wiener keinen gültigen Führerschein besaß. Wie er also zu dem gemieteten Fahrzeug kam, ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienSimmeringLPD WienPolizeiFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen