Wienerin entdeckte Graureiher im Park beim....

Ein Graureiher saß in Wien auf einer Parkbank.
Ein Graureiher saß in Wien auf einer Parkbank.Leserreporter
Obwohl Reiher in Wien nicht unüblich sind, halten sie sich selten an belebten Plätzen auf. Dennoch entdeckte eine Leserin einen im Türkenschanzpark.

Über einen seltenen Anblick konnte sich "Heute"-Leserreporterin Natalie am Mittwoch im Türkenschanzpark in Wien-Währing freuen. Da entdeckte sie nämlich einen Graureiher, der auch Fischreiher genannt wird, als er gerade auf einer Parkbank saß und sein Geschäft - mit eher konzentriertem Blick - verrichtete.

Selten sind die Vögel in Wien und Niederösterreich eigentlich nicht, allerdings halten sie sich eher in der Nähe von Gewässern, vor allem die von Menschen geschaffen wurden, auf und nutzen hohe Bäume, um dort ihre Nester zu bauen. Die Reiher bevorzugen ruhige Plätze, die frei von Störungen sind, weshalb sie nicht oft an belebten Orten gesehen werden. Ein toller Anblick ist ein Graureiher aber allemal.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienStadt- und Wildtiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen