Verfolgungsjagd –BMW-Lenker mäht Wiener vor Café nieder

Erschütternde Szenen am Freitag in Wien-Simmering: Auf der Flucht vor der Polizei scherte ein Lenker auf den Gehsteig aus und erfasste einen Mann.

Blaulicht und Sirenen Freitagnachmittag in Wien-Simmering: Ein "Heute" zugespieltes Leserreporter-Video zeigt eine wilde Verfolgungsjagd der Wiener Polizei mit einem BMW-Fahrer. "Blockieren Sie das Fahrzeug", hallt es durch den Lautsprecher. Doch ohne Erfolg: Der Fahrer mit niederösterreichischem Kennzeichen drückt in der Herbortgasse an der Ecke zur Grillgasse aufs Gas und schert auf den Gehsteig aus. Dort erfasst er im Schanigarten eines kleinen Espressos einen betagten Passanten, fährt ihn einfach über den Haufen und gibt weiter Gas. Die Polizei verfolgte ihn weiter. Bis dato konnten die Beamten den Verdächtigen nicht festnehmen. Er stellte sein Fahrzeug ab und flüchtete zu Fuß.

Die schockierenden Szenen im Video

Polizei wollte Routinekontrolle durchführen

Über den Hintergrund der Fahrerflucht ist indes bekannt, dass es sich um eine Verkehrskontrolle gehandelt haben soll. Laut einem Pressesprecher der Wiener Polizei "wollten die Beamten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchführen, als der Lenker plötzlich davonfuhr."

Der Einsatz ist noch in vollem Gange, denn: Der Flüchtende bog nach dem Aufprall mit dem Herrn in die Grillgasse und hinterließ kurz darauf seinen Pkw in der Leberstraße. Hinter einer Tankstelle stellte er das Auto ab und floh zu Fuß von den Beamten.

"Heute"-Leser Oliver verfolgte die Situation ganz genau: "Bevor das Video aufgenommen wurde, hat sich der BMW-Fahrer schon drei Runden Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und dabei zwei Autos demoliert." Ein anderer Passant sagt: "Das ist Fast and Furious in Simmering."

Passantin half Angefahrenem

Der angefahrene Passant konnte sich aus eigener Kraft wieder aufrichten, zeigt ein kurzer Videoclip, der "Heute" vorliegt. Eine Frau eilte ihm sofort zur Hilfe. Auch ein silberfarbener Audi, der vor dem Kaffeehaus geparkt war, wurde in Mitleidenschaft gezogen, als sich der Rabiat-Lenker auf den Bürgersteig durchzwängte.

56-Jähriger mit Prellungen im Spital

Bei dem angefahrenen Fußgänger handelt es sich um einen 56-jährigen Wiener. Während der BMW-Lenker flüchtete, wurde das Opfer notfallmedizinisch versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Im Spital stellten die Ärzte leichte Prellungen im Oberkörper fest. 

+++ Mehr Infos in Kürze +++

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rca, leo Time| Akt:
WienPolizeiRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen