William & Harry streiten auch zum Geburtstag ihrer Mama

Eiszeit zwischen Harry und William
Eiszeit zwischen Harry und WilliamPhoto Press Service
Am 1. Juli wäre Prinzessin Diana 60 Jahre alt geworden. Der perfekte Zeitpunkt für eine Versöhnung ihrer Söhne. Diese denken aber nicht daran.  

Das hätte Diana bestimmt nicht gewollt. Seit dem skandalösen Oprah-Interview herrscht Eiszeit zwischen Prinz William und Harry. Dazwischen sollen sie zwar kurz miteinander telefoniert haben, jedoch ohne auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Im Gegenteil. Der Kontakt soll seit  dem Gespräch komplett abgebrochen worden sein.

Die Royal-Fans setzten nun auf den 60. Geburtstag von Lady Di. Am ersten Juli hätte sie diesen gefeiert. Ihr zu Ehren wird im Garten des Kensington Palastes eine Statue enthüllt. Der perfekte Zeitpunkt für eine Bilderbuch-Versöhnung.

Organisatoren haben Angst

Doch daraus scheint nichts zu werden. Sowohl William als auch Harry wollen bei den Feierlichkeiten anwesend sein, die Zeichen stehen aber auch Streit. Anstatt gemeinsam vor das Publikum zu treten und über ihre Mama zu sprechen, bestehen die Brüder auf getrennte Reden. 

Nun haben vor allem die Organisatoren Angst, dass sich alles um die Prinzen drehen wird und sie damit vom eigentlichen Sinn des Events ablenken. Mehr noch: Sie machen sich Sorgen, dass William und Harry die Zeremonie durch ihre schlechte Stimmung vermiesen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Prinz WilliamPrinz HarryLady DianaPrinzessin Diana

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen