Wir haben Paprika immer falsch geschnitten

Die Paprikastücke können mit diesem Trick ganz einfach herausgetrennt werden, ganz ohne Kerne-Chaos.
Die Paprikastücke können mit diesem Trick ganz einfach herausgetrennt werden, ganz ohne Kerne-Chaos.Getty Images/iStockphoto
Den Strunk kreisrund ausschneiden - das ist der gängige Weg, eine Paprika zu zerlegen. Doch es gibt eine viel schnellere, einfachere Methode.

Und wie schneidest du Paprika? Die meisten schneiden kreisrund den Strunk heraus. Andere schneiden auch den Boden mit dem Strunk ab und fitzeln dann die Kerne heraus. Beides irgendwie mühselige Angelegenheiten. Kein Wunder, sind doch beide Methoden ganz offensichtlich falsch.

 Kitchen Life-Hacks: Welche sind top und welche flop? >>>

Paprika schneiden leicht gemacht

Denn Paprika schneiden kann so einfach und kernfrei sein, dass man es kaum glauben kann: Um in wenigen Schritten seine Paprika schneiden zu können, ohne ein Chaos anzurichten, braucht es lediglich ein Schneidebrett und ein Küchenmesser.

1. Den Stiel am Strunk oberhalb der Paprika entfernen und dann das Gemüse "kopfüber" vor sich auf das Schneidebrett legen.

2. Auf der Unterseite lassen sich jetzt von der Mitte ausgehend vier Linien entlang des Gemüses erkennen, die es bereits in vier etwa gleich große Teile gliedert. Mit dem Messer nun einfach oben in der Mitte ansetzen und die Paprika entlang einer Linie bis nach unten zum Strunk schneiden. Den Vorgang an der nächsten Linie wiederholen, sodass sich ein Stück nach rechts herausdrücken lässt.

3. Nun lässt sich das Stück zwischen den Schnitten herausdrücken. Unten am Strunk vorsichtig mit dem Messer abschneiden. Den Vorgang an allen Linien und Stücken wiederholen.

Am Ende hat man vier sauber abgetrennte Stücke Paprika und den Strunk mitsamt der Samen vor sich liegen - ganz ohne Sauerei.

 Schneidebretter aus Holz und Plastik richtig reinigen >>>

Gelb, grün oder rot? Welche Farbe hat die meisten Vitamine?

Übrigens steckt der höchste Vitamin-C-Gehalt in der roten Paprika. Während 100 Gramm grüne Paprika etwa 140 Milligramm Vitamin C enthalten, sind es bei einer roten Paprika etwa 400 Milligramm. Damit zählt die rote Paprika zu den Vitamin-C-reichsten Nahrungsmitteln überhaupt, und ist von den drei Sorten die gesündeste.

 Das ist das gesündeste Gemüse der Welt >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
LebensmittelKüche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen