WKO-Opernball-Causa wird Fall für's Parlament

Harald Mahrer am Opernball 2020.
Harald Mahrer am Opernball 2020.Bild: zVg

"Ein Fass ohne Boden" sei die Wirtschaftskammer. Das finden zumindest die Neos, die die Sache nun mit mehreren Anträge ins Parlament bringen wollen.

Ein kurzer ORF-Clip aus der Opernball-Loge der Wirtschaftskammer bringt Würze in die sonst eher unter dem Radar stattfindenden Wirtschaftskammer-Wahlen. Die Neos nehmen die Aussagen von WKO-Chef Harald Mahrer am Opernball als Anlass für massive Kritik und stellen neben Anträgen im Parlament auch 10 Fragen an Mahrer persönlich.

"Ein Fass ohne Boden"

Es geht um Mahrers Seitenhieb auf die Arbeiterkammer, der er im ORF-Interview fälschlicherweise eine Luxus-Loge andichtete. In der WKO-Loge stünde hingegen nur Mineralwasser am Tisch, "weil wir sparsam mit den Mitgliedsbeiträgen umgehen", sagte Mahrer unter Gelächter der anderen Logen-Gäste. Die Neos nehmen das als Steilvorlage für parlamentarische Anträge und WKO-Reformvorschläge.

Sie fordern vor allem ein Ende der Pflichtmitgliedschaft in der Wirtschaftskammer, eine Obergrenze für Inserate, eine "Demokratiereform der WKO" und eine Reduktion der Rücklagen. Diese betragen aktuell 1,5 Milliarden Euro.

"Die Kammer spürt sich nicht mehr", sagt Neos-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn. Die hohen Rücklagen sind für ihn nur einer der Gründe, warum er die Wirtschaftskammer "ein Fass ohne Boden" nennt. " WKO-Präsident Mahrer solle, "anstatt Witze auf Kosten seiner Zwangsmitglieder zu machen", echte Reformen in der Kammer anstoßen, so Schellhorn am Dienstag.

10 Fragen an Mahrer

Neben den parlamentarischen Anträgen haben die Neos auch noch zehn Fragen an Mahrer persönlich formuliert. Diese betreffen den Opernball-Besuch an sich.

Man will unter anderem wissen, ob neben der WKO auch noch andere Landeskammern eigene Logen gekauft hatten – auch rückwirkend für die letzten zehn Jahre. Weil es laut Mahrer ja ein "Arbeitsball" war, wird auch eine Auflistung der neu geknküpften Geschäftskontakte verlangt und Details zu den gekauften Eintrittskarten und der Auswahl der Gäste.

Abschließend will Schellhorn noch wissen, was der "konkrete, messbare Nutzen dieser Loge" für die vielen Mitglieder der Wirtschaftskammern war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikNEOS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen