Wörthersee-Juwel am Markt

Wohnen wie Benko – Seevilla kostet 20.000 Euro Miete

Bescheidenheit ist eine Zier, diese Villa auf Willhaben.at auch: Mit 20.000 Euro Miete pro Monat ist der Preis jedoch alles andere als bescheiden. 

Heute Redaktion
Wohnen wie Benko – Seevilla kostet 20.000 Euro Miete
Traumhafte Lage, aber hoher Preis: Eine Seevilla am Wörthersee soll nun um 20.000 Euro vermietet werden. Es gibt erste Interessenten.
Jeff Mangione / KURIER / picturedesk.com

Moderner Neubau, zehn Räume in drei Wohneinheiten, fünf prunkvolle Badezimmer sowie ein eigener privater Seezugang: Ein wahrhaftes Wörthersee-Juwel wird aktuell auf "willhaben.at" angeboten, frei nach dem Motto: Wohnen wie Benko.

Diskretion– genaue Adresse bleibt geheim

Wie die "Kleine Zeitung" berichtete, liegt das 2023 erbaute und modern designte 400-Quadratmeter-Luxus-Objekt in Pörtschach (Ktn.) und ist mit großzügigen Glaselementen an der Wasserseite ausgestattet. Wo genau das Haus liegt, muss allerdings geheim bleiben und wird nur finanzkräftigen Interessenten auf Nachfrage verraten – höchste Diskretion.

Das Objekt wird von Luxus-Immobilienvermittler ATV als "Großzügige Seevilla mit 3 Wohneinheiten für eine Großfamilie" beworben. "Sie können kurzfristig einziehen und den See in vollen Zügen genießen", heißt es in der Anzeige – davon angesprochen fühlen dürften sich allerdings Menschen mit Millionen am Konto.

Denn die auf fünf Jahre befristete Miete kostet wohlfeile 20.000 Euro pro Monat. Das entspricht 1:1 der kolportierten Miete, die René Benko für seine Villa Ansaldi am Gardasee entrichtet haben soll – wir berichteten.

Nach Ende der vereinbarten Nutzungsdauer würde das eine Gesamtsumme von 1,2 Millionen Euro ausmachen. Und da sind die 30.000 Euro Kaution, die noch zusätzlich zu hinterlegen wäre, noch nicht eingerechnet. Doch angeblich gäbe es bereits zwei Interessenten, mit denen aktuell Gespräche geführt werden.

"Es handelt sich um eine sehr großzügige Villa mit einer tollen Anbindung und wirklich bester Panorama-Lage", erklärte Alfred Tischler, der Senior-Chef des Luxus-Immobilen-Vermittlers "ATV" im "Heute"-Gespräch die Vorzüge der Villa. Er gibt zu, dass der Preis durchaus hoch angesiedelt ist. "Schnäppchen ist das keines, aber es ist sehr exklusiv", verrät er. 

Zusätzlich zum modernen Haus stünden dem künftigen Mieter übrigens auch noch 2.000 Quadratmeter Grundfläche zur freien Verfügung. Hubschrauber dürfte im großzügigen Garten aber wohl keiner landen: Der Vermieter wohnt nebenan und wünscht sich, dass die neuen Nachbarn "eine angenehme Familie sind, die die bestehende Ruhe nicht stören", wird der Vermittler zitiert. Kleiner Trost: Auch Milliarden-Pleitier René Benko erhielt einst für sein Innsbrucker Luxus-Domizil (das mittlerweile gepfändet ist) keine Landegenehmigung.

Die Bilder des Tages

1/78
Gehe zur Galerie
    <strong>16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung.</strong> Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge <a data-li-document-ref="120041628" href="https://www.heute.at/s/war-lange-viel-zu-naiv-minister-hat-duestere-warnung-120041628">auf den absteigenden Ast rutschen &gt;&gt;</a>
    16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung. Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge auf den absteigenden Ast rutschen >>
    HEUTE/Helmut Graf

    Auf den Punkt gebracht

    • Eine 400 Quadratmeter große Luxus-Seevilla mit 10 Zimmern, 5 Badezimmern und eigenem Seezugang wird auf Willhaben.at angeboten
    • Die Miete beläuft sich auf 20.000 Euro pro Monat und beinhaltet eine fünfjährige Befristung
    • Das Anwesen wird als "sehr exklusiv" bezeichnet und steht auf einer 2000 Quadratmeter großen Grundfläche
    red
    Akt.