Zahnweißer-Allergie: Ärzte bohrten Loch in Hals

Seine Liebe zum Hollywood-Star Channing Tatum hat einem 22-Jährigen fast das Leben gekostet. Der Bursch wollte sich mit Weißungsstreifen die Zähne bleichen, die Chemikalie brannte ein Loch in seinen Hals.

Rushton man left with hole in throat after using Crest tooth whitening kit: Jake Barrett, from Rushton, Northa...
— Silviia Sharapova (@ViiaViio_JR)

Seine Liebe zum hat einem 22-Jährigen fast das Leben gekostet. Der Bursch wollte sich mit Weißungsstreifen die Zähne bleichen, die Chemikalie brannte ein Loch in seinen Hals. 

Um seinem Idol aus "Magic Mike" zu ähneln, scheut Jake Barrett keine Kosten und Mühen. Der Bursch besorgte sich Weißungsstreifen, 65 Pfund bezahlte er für eine Tageskur. Keine zwei Tage nachdem er das Mittel angewandt hatte, gingen die Beschwerden los.

Das Wasserstoffperoxid, einer der Hauptbestandteile des Mittels, hatte eine allergische Reaktion ausgelöst, es bildete sich eine schmerzhafte Blase unter der Zunge des Burschen. Die Blase musste durch den Hals entfernt werden, im schlimmsten Fall hätte der Vorfall tödlich enden können.
"Der Arzt sagte mir, dass die Blase die sich geformt hatte die Größe einer Traube hatte. Wäre diese geplatzt, wäre das Wasserstoffperoxid meinen Hals hinuntergeronnen und ich wäre an einer Vergiftung gestorben.", so der 22-Jährige zur "Daily Mail". 
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen