Zehn Songs, die du am Nationalfeiertag hören solltest

Rainhard Fendrich, die Seer oder Michael Pobisch - sie alle besingen auf ihre ganz besondere Art und Weise Österreich.
Rainhard Fendrich, die Seer oder Michael Pobisch - sie alle besingen auf ihre ganz besondere Art und Weise Österreich.picturedesk.com / vintagegirl photography
Von Rainhard Fendrich, Christina Stürmer bis Andreas Gabalier - "Heute" hat dir den etwas anderen Soundtrack zum Nationalfeiertag zusammengestellt. 

Am 26. Oktober wird der österreichische Nationalfeiertag begangen. Er soll an die an diesem Tag im Jahr 1955 beschlossene, immerwährende Neutralität erinnern. Natürlich lässt sich der Tag auch mit zahlreichen Liedern von heimischen Künstlern, die sich mit dem Thema Österreich beschäftigen, begehen. "Heute" hat eine kleine Auswahl an Songs zusammengesucht.

Christina Stürmer - Österreichische Bundeshymne

2010 nahm Christina Stürmer im Auftrag des Unterrichtsministeriums eine rockige Pop-Version der Bundeshymne über die Heimat "großer Söhne und Töchter" auf. Doch diese landete vor Gericht, nachdem die Erben der Textdichterin Paula von Preradovic gegen die Textveränderung klagten. Erst ein Jahr später wies der Oberste Gerichtshof die Urheberrechts-Klage endgültig ab.

Rainhard Fendrich - I am from Austria

Als Rainhard Fendrich im Jahr 1989 den Song "I am from Austria" veröffentlichte, war ihm wahrscheinlich nicht ganz bewusst, dass er damit die "inoffizielle Bundeshymne Österreichs" geschaffen hat. Das Lied, dessen kritischer Text gerne ignoriert wird, darf bei Anlässen wie Zeltfesten, Fußballspielen oder ähnlichem nicht fehlen.

Die Seer - Hoamatgfühl

Die Seer vermitteln seit der Gründung 1996 ihr ureigenes "Hoamatgfühl" und stehen vor und hinter der Bühne dazu: "Vom Gletscher bis zum Rebenstock, es ist das Land, es sind die Leute. Oft erst wenn man weit weg ist, weiß man was es bedeutet". 

Andreas Gabalier - Dahoam

Ähnlich wie die Seer sieht es auch der "Volks-Rock'n'Roller". In "Dahoam" geht Andreas Gabalier auf kulinarische Rundreise: Vom Kaiserschmarrn übers Tiroler Gröstl und den Kärntner Kasnudeln bis hin zu den Mozartkugeln und den Linzer Radln. Mahlzeit!

Michael Pobisch - Österreich

Der Leopoldsdorfer Singer-Songwriter Michael Pobisch, der auch lange z.B. in Chile gelebt hat, besetzt mit seinem Song "Österreich" den Begriff "Heimat" neu, wieder weit weg von politischen Zweideutigkeiten: "Heimat ist nicht nur ein Ort. Heimat ist ein Gefühl und bedeutet für mich Geborgenheit, Familie, Freunde, Erinnerungen - der Ort meines Herzens."

STS - I mag das Land

Auf ihrem Live-Album "Auf Tour" (1988) wollten auch STS "ein paar Kommentare zu unserem Land abgeben", wie Schiffkowitz in der Anmoderation zu "I mag das Land" erklärt. Auch wenn der Titel recht versöhnlich anmutet, ist ein großes fettes "Aber" nicht zu überhören. 

Außerdem könnte man meinen, wenn man sich den Text anhört, das Lied stammt aus dem Jahr 2021: "Wir sind international bald die ersten in Skandal - und so wie's ausschaut, bleibt der Fuß am Gas noch stehen".

Gert Steinbäcker, Günther Timischl und Schiffkowitz griffen das Thema übrigens auch 1995 noch einmal auf: "I bin aus Österreich".

Wolfgang Ambros - Tagwache

Obwohl bereits im Jahr 1973 erschienen, hat der Song "Tagwache" von Wolfgang Ambros auch 48 Jahre später nichts von seiner Aktualität und Kritik eingebüßt. Damals durfte das Stück deswegen nicht in den Radios gespielt werden.

Da der Nationalfeiertag durch die dann stattfindenden Angelobungen immer mit dem Bundesheer assoziiert wird, darf das Lied "Tagwache" nicht fehlen.

Kurt Sowinetz - Alle Menschen san ma zwider

Der Wiener Volksschauspieler Kurt Sowinetz hat mit dem Text "Alle Menschen san ma zwider" der österreichischen Grantler-Mentalität ein Denkmal gesetzt. Auch diese Grundeinstellung, gegen alles und jeden zu schimpfen und mit nichts zufrieden zu sein, hat sich in den Jahren seit des Erscheinens nicht geändert.

Wilfried - Gratuliere Österreich

Mit einem fetten Augenzwinkern bejubelt auch Wilfried sein Heimatland: "Wir sind klein und groß zugleich, gratuliere Österreich". Der Text stammt übrigens aus der Feder von Kabarettist und Satiriker Joesi Prokopetz.

Die Edlseer - Rot-Weiß-Rot

Stellvertretend für alle heimischen Vertreter der Volksmusik gibt es zum Abschluss noch einen Hit der "Edlseer". Mit steirischer Harmonika, Tuba und im Polka-Takt singt das über die Landesgrenzen hinweg beliebte Quartett ein Loblied auf seine rot-weiße-rote Heimat - Jodler inklusive.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SchlagerRainhard FendrichWolfgang AmbrosChristina StürmerAndreas GabalierNationalfeiertagMusikMusikvideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen