Zu wenige Likes: Deutsche Bahn streicht Fan-Sonderzug

25.000 Frankfurt-Fans pilgerten nach Barcelona. Ein Sonderzug zum Europa-League-Finale nach Sevilla kommt nun nicht zustande.
25.000 Frankfurt-Fans pilgerten nach Barcelona. Ein Sonderzug zum Europa-League-Finale nach Sevilla kommt nun nicht zustande.Imago Images
Ein Rückschlag für die Fans von Eintracht Frankfurt. Die Deutsche Bahn hat den Sonderzug zum Europa-League-Finale nach Sevilla gestrichen. 

Nach dem Finaleinzug der Elf von Coach Oliver Glasner und ÖFB-Legionär Martin Hinteregger stellte die Deutsche Bahn die Bereitstellung eines Sonderzuges zum Endspiel gegen die Glasgow Rangers in Sevilla (18. Mai) in Aussicht. 

Kein Zug wegen zu wenigen Likes

Die Bedingung dafür war, dass ein Tweet der Deutschen Bahn 753.056 Likes erhält. Diese Zahl bezieht sich auf die Einwohnerzahl der Main-Metropole. Die Marke wurde allerdings deutlich verfehlt. Deutschen Medienberichten zufolge erhielt der Tweet über 150.000 Likes. Die vorgegebene Zahl war jedoch in weiter Ferne. 

Stattdessen entschied sich die Deutsche Bahn nun, fünf Eintrittskarten und Interrail-Pässe zu verlosen.

Beim deutschen Bundesligisten ist das Interesse an den Finaltickets jedenfalls überwältigend. Der Klub teilte mit, über 100.000 Ticket-Anfragen erhalten zu haben. Der Eintracht steht allerdings bloß ein Kontingent von 10.000 Plätzen zu. Die Fans werden aber jedenfalls nicht mit der Deutschen Bahn nach Spanien reisen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Europa LeagueEintracht Frankfurt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen