Zweiter Podestplatz für Stefan Kraft bei Olympia-Tests

Bild: GEPA pictures/ Matic Klansek

Sieg auf der Großschanze, Rang drei auf der Normalschanze. Stefan Kraft verlässt Südkorea mit einer breiter Brust. Im letzten Bewerb vor der Nordischen Ski-WM in Lahti holte der Salzburger in Pyeonchong einen Stockerlplatz.

Sieg auf der Großschanze, Rang zwei auf der Normalschanze. verlässt Südkorea mit einer breiter Brust. Im letzten Bewerb vor der Nordischen Ski-WM in Lahti holte der Salzburger in Pyeonchong einen Stockerlplatz. 

Aufgrund der böigen Windverhältnisse war der zweite Einzelbewerb kurzfristig auf die Normalschanze verlegt worden. Somit konnte die Skisprung-Elite auf beiden Bakken einen echten Olympia-Test absolvieren. Dabei feierte der Pole Maciej Kot seinen zweiten Weltcup-Sieg. 

Kraft, nach dem ersten Durchgang auf Rang drei, sprang bei einschlafendem Wind in der Entscheidung auf den zweiten Rang vor. Weniger gut lief es für die weiteren Österreicher. Michael Hayböck kam auf Rang 13., Clemens Aigner wurde 15., Manuel Fettner 20. Auch Markus Schiffner machte als 27. Punkte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen