Zweites Bundesland jetzt grün-gelb auf der Corona-Ampel

Salzburg ist neben Burgenland nun grün-gelb auf der Corona-Ampel.
Salzburg ist neben Burgenland nun grün-gelb auf der Corona-Ampel.Getty Images / iStock , "Heute"-Montage
Die Ampelkommission hat getagt: Neben Burgenland ist nun ein zweites Bundesland grün-gelb. Nur noch Vorarlberg und Tirol bleiben auf Orange gestellt.

Wegen des Feiertags Fronleichnam tagte die Corona-Kommission diese Woche schon einen Tag früher. Wie "Heute" erfuhr, wurde neben dem Burgenland (seit der Vorwoche grün-gelb) nun auch Salzburg auf die neu eingeführte Stufe grün-gelb gesetzt. Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, die Steiermark, Wien und das gesamte Bundesgebiet leuchten gelb, nur Vorarlberg und Tirol verbleiben auf Orange. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen.

Burgenland hat beste Inzidenz

Das Burgenland weist erneut die beste 7-Tages-Inzidenz Österreichs auf. In der KW 21 liegt sie bei 21,4 – dahinter Salzburg mit nun 22,6.

Salzburg wird bei der Corona-Ampelschaltung am 2. Juni 2021 grün-gelb.
Salzburg wird bei der Corona-Ampelschaltung am 2. Juni 2021 grün-gelb.corona-ampel.gv.at / "Heute"-Montage

Das bedeuten die Ampel-Farben

Grün: (sehr geringes Risiko, <5)

Gelb-grün: (geringes Risiko, >5 bis <25) = neues grün - bei Verschärfung von Maßnahmen obwohl Länder grün waren (gelb-grün ist etwas anderes als Normalität)

Gelb: (mittleres Risiko, >25 bis <50)

Orange: (hohes Risiko, >50 bis <100)

Rot: (sehr hohes Risiko, >100)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusCoronatestVirusCorona-Ampel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen