Wr. Neustadt

14. Juni 2019 10:57; Akt: 14.06.2019 11:23 Print

Minister lenkt ein: Heeresschule kommt doch

Die Sicherheitsschule in Wiener Neustadt wird nun doch erröffnet. Verteidigungsminister Starlinger entspricht dem Wunsch des Parlaments.

Im Video: Eltern sammelten Unterschriften für den Erhalt der geplanten Sicherheitsschule in Wiener Neustadt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit sich der Nationalrat diese Woche für den Erhalt der Sicherheitsschule in Wiener Neustadt ausgesprochen hat, wartet man gespannt auf eine Entscheidung des neuen Verteidigungsminister Thomas Starlinger. Er war in der Sache massiv unter Druck geraten.

Aus Kostengründen hätte der Start der Sicherheitsschule in Wiener Neustadt abgesagt werden sollen. 53 Schüler wären ohne Ausbildungsplatz für den Herbst dagestanden, die Eltern waren verzweifelt. Auch deswegen regte sich Widerstand gegen die Sparmaßnahme.

Schule wird eröffnet

ÖVP, SPÖ und FPÖ forderten Starlinger am Mittwoch per Parlamentsbeschluss auf, das Projekt doch weiterzuführen. Wie am Freitag bekannt wurde, wird der Minister dem Wunsch der Parlamentarier entsprechen. Das hört man vom Wehrsprecher der FPÖ, Reinhard Bösch. Bei einem Treffen mit Starlinger sei eine Lösung erzielt worden.

Im Ministerium bestätigt man die Treffen, aber schweigt vorerst zum Ergebnis: "Es gab sehr gute Gespräche mit den Wehrsprechern der Parteien", sagt Oberst Michael Bauer, Sprecher im Verteidigungsministerium gegenüber "Heute".

Mehr zum Thema:
Kampf um Schule: Kinder mit Brief an Präsident
Dutzende Schüler & Eltern protestieren in Milak
Mutter von Tobias klagt an: "Völlig verzweifelt"
Kein Geld! Darum gibt es keine Sicherheitsschule
Keine Sicherheitsschule in Wiener Neustadt

Protest: Aus für Sicherheitsschule

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(csc)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nil am 14.06.2019 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Furchtbar dieser Pensionistenverein

    Diese nichtgewählte von unseren rauchenden Hobbypolitiker VdB eingesetzte Kasperleregirung soll Verwalten und nicht den Österreichischen Steuerzahler auf die Nerven gehen.

    einklappen einklappen
  • Paula am 14.06.2019 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut!

    Super! Dass dieser Beschluss eines ungewählten Ministers, der nur verwalten soll, revidiert wurde!

  • Minister Marionette am 14.06.2019 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Minister ohne Rückhalt.

    "Expertenregierung" LOL! Thomas Starlinger eingesetzter Minister, ohne Rückhalt einer eigenen Parlamentsfraktion, entscheidet im Alleingang, als ob er fuhrwerken könnte nach eigenem Belieben. Wenn ich schon Änderungen der Vorgänger im Auge habe, dann muß ich in dieser Situation zuerst die Parlamentarier informieren und anfragen, ob ich dabei mit einer Mehrheit rechnen kann. Jetzt wurde er zurück gepfiffen: "So gehts nicht Herr Minister". Einfach nur hirnlos, ohne Hausverstand. Und soetwas setzt man als Minister ein.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • dschibi am 16.06.2019 10:27 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht vom Volk gewählt

    Mich stoßt es sauer auf, wenn eine "Fachkraft" aus einer Übergang"regierung" Minister genannt wird.

  • Hinterfragt am 15.06.2019 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    Und gibts dann

    dort auch 'Säbelduelle' und Mensuren?

  • dschibi am 15.06.2019 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Anmaßung!

    Diese "Übergangsregierung" sollte schauen, dass alles soweit gut gweiterläuft bis zur Wahl, dann verschwinden sie ohnehin wieder, aber sich anzumaßen, bereits gefällte Beschlüsse rückgängig zu machen, ist einfach eine Frechheit.

  • Rambo am 14.06.2019 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unnötig diese schule

    brauchen wir nicht. ganz ehrlich. möchte wissen für was. für ein paar würstel so eine schule.

    • Ginga am 15.06.2019 14:02 Report Diesen Beitrag melden

      @Rambo

      Das Würstel sind Sie. Zu nix gebracht und andere niedermachen, typisch für Menschen Ihrer Kategorie.

    • Rambo am 18.06.2019 11:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ginga

      darum sie würstl brauchen wir das nicht.

    einklappen einklappen
  • Sender am 14.06.2019 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer nichts kann, der muss lassen.

    Natürlich ist der Aufschrei groß wenn diese Schule ihren Betrieb aufnimmt, weil wieder eine Ausrede für das eigene Unvermögen und das seiner Kinder wegfällt.