"Bis der Hintern blutete!" Missbrauch in Schladming

Wer ist der beste Skifahrer?
Wer ist der beste Skifahrer?
zum Duell
Neue Missbrauchsvorwürfe erschüttern den Skisport. Auch in der Skihauptschule Schladming sei es zu Übergriffen gekommen.
Nicola Werdenigg löste mit ihren Enthüllungen über sexuelle Gewalt im Skisport eine Lawine an Reaktionen aus. Die ehemalige ÖSV-Fahrerin ermutigte mit ihrem Schritt an die Öffentlichkeit weitere Athleten, über Missbrauch in ihrer Sport-Vergangenheit zu erzählen.

Im Standarderschütterte ein Bericht von perfiden Bestrafungsritualen im Skigymnasium Stams die heimische Sport-Welt. Ein ehemaliger ÖSV-Fahrer, der anonym blieb, erzählte von einer besonders schlimmen Praktik. Beim "Pastern" sei jüngeren Athleten von älteren Zahnpasta und sogar ein Steigwachs für Langlaufski anal eingeführt worden.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Übergriffe in Schladming



Am Dienstag tauchte der nächste Bericht von Übergriffen auf. Dieses Mal betrifft es die Skihauptschule Schladming. Wie die Presseveröffentlichte, sei es dort Ende der 1990er-Jahre zu ähnlichen Taten gekommen.

Das Blatt beschreibt, wie mit Drahtbürsten Pasta aufgetragen wurde, bis die Opfer am Hintern geblutet hätten. Danach sei Zahnpasta in die Wunde gedrückt worden, damit das Opfer einen brennenden Schmerz verspürte.





Besonders schlimm: Wie in Stams sollen auch in Schladming Trainer und Betreuer von den Vorfällen gewusst haben.

Intern wurde durch Gewalt verhindert, dass Informationen nach außen dringen. "Die sind am Weg vom Internat in die Schule so geschlagen worden, dass keiner mehr was gesagt hat. Es ist immer geschlagen worden", wird eine Absolventin zitiert.

Burschen begrapschten Mädels laut ihrer Schilderung regelmäßig. Die Täter seien sportlich erfolgreich gewesen, darum hätten Lehrer nicht reagiert.

Wer den Überblick verloren hat, hier aktuelle Geschichten zum Thema:



+++ Stams: Ski-Talenten wurde Wachs anal eingeführt +++

+++ ÖSV-Skandal: Werdenigg nennt Namen und Details +++

+++ Schröcksnadel in Richtung Werdenigg: "Kommt nix raus, reicht uns eine Entschuldigung" +++

+++ Skihauptschule Neustift: Drei weitere Ex-Sportler berichten von Missbrauch +++ (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchladmingNewsSportWintersportSki alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen