"Der Besitzer war wütend, fand es aber dann lustig"

Ein Passant lief am Samstag, dem 14. Dezember in der Nähe des Bahnhofes Cham an einem Auto vorbei. Der Fahrer hat sein Auto quer über zwei Parkplätze gestellt.
Ein Passant lief am Samstag, dem 14. Dezember in der Nähe des Bahnhofes Cham an einem Auto vorbei. Der Fahrer hat sein Auto quer über zwei Parkplätze gestellt.Bild: 20 Minuten
Weil jemand sein Auto quer über zwei Parkplätze abgestellt hat, erlaubte sich ein anderer einen Spaß und deckte das Auto vollständig mit Notizzetteln ein.
Das Auto, welches daran glauben musste, stand nur wenige Meter weg vom Bahnhof in Cham (Kanton Zug). Dies berichtete ein Leserreporter des Schweizer Nachrichtenportals "20 Minuten". Er sei am Samstag, dem 14. Dezember 2019 um 14 Uhr nachmittags dort vorbei gelaufen und habe gesehen wie ein Auto quer über zwei Parkplätze gestellt wurde. "Ich fand es komisch, dass jemand so parkt", sagte der 19-jährige Passant.

Als er dann drei Stunden später um 17 Uhr an derselben Stelle erneut vorbei ging, stand das Auto noch immer da. Nur: Diesmal erstrahlte es in voller gelber Farbenpracht. Es war nämlich von Heck bis Haube komplett in Notizzetteln gekleidet.

Wer sich diesen Spaß erlaubt hat, weiß der Passant nicht. Aber ein Freund von ihm sei noch vor Ort gewesen, als der Besitzer des Autos zurück kam. "Der Besitzer war anfangs schon etwas wütend, fand es dann aber selber lustig", erklärte der 19-Jährige basierend auf Aussagen seines Freundes.

Gemeinsam mit weiteren Schaulustigen habe der Besitzer die Zettelchen von seinem Auto entfernt. Dieser hat wohl aus der Sache gelernt und wird nie wieder so parken.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. jab TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchweizNewsVirale VideosAutos

CommentCreated with Sketch.Kommentieren