"Die Konsequenz fehlt, wie auch schon letztes Jahr"

1:1 im Test gegen Serbien – hat Deutschland die Krise abgeschüttelt? DFB-Teamchef Joachim Löw bleibt vor dem EM-Quali-Auftakt gegen Holland kritisch.
1:1 gegen Serbien, die Heimpleite beim Länderspiel-Auftakt 2019 abgewendet. Ist dem verjüngten deutschen Nationalteam der "Neustart" gelungen? Am Sonntag wird es im EM-Quali-Auftakt gegen die Niederlande richtig ernst, der Probegalopp hätte wohl besser ausfallen können.

Jovic (12.) brachte die Serben in Wolfsburg 1:0 in Führung, Goretzka (69.) glich für die DFB-Auswahl aus. Teamchef Joachim Löw meinte zur Leistung seiner Mannschaft: "Die Automatismen haben in der ersten Halbzeit noch nicht so ganz funktioniert. Nach der Pause haben wir aber ein sehr gutes Signal ausgesendet. Am Ende fehlt die Konsequenz im Abschluss – wie auch letztes Jahr."

Reicht das für den "Ernstfall" im EM-Quali-Auftakt gegen die Niederlande? "Holland hat mehr Tempo, mehr Klasse und Qualität", glaubt Löw. "Das wird schon ein anderer Prüfstein für uns. Ich hoffe, dass Kroos und Gnabry da einsatzbereit sein werden."

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Dabei wollte man mit dem Umbau – Müller, Boateng und Hummels wurden aus dem Nationalteam entfernt – das durchwachsene Jahr 2018 vergessen machen. Lichtblick: Die eingewechselten Reus und Goretzka, sowie Sane. "Reus ist immer torgefährlich, er zieht die Bälle an", meinte Löw. "Goretzka ist extrem wertvoll, weil er vom Mittelfeld in die Spitze geht. Das Tor hat er super gemacht. Sane wurde am Schluss übel gefoult, aber passiert ist zum Glück nichts."

Torschütze Goretzka analysierte die Partie so: "Es war angesichts der Torchancen zu wenig. Wir hätten gewinnen müssen. Wir haben im Aufbauspiel zu viel verschwendet, erst nach der Pause die Räume gefunden." Vor dem Duell mit Holland meint er: "Es wird ein spezielles Spiel. Wir spüren schon den Druck, brauchen aber keine Extra-Motivation, wenn wir gegen die Niederlande spielen dürfen." Sane ergänzte: "Wichtig ist, sich jetzt gut auszukurieren und gegen die Niederlande voll anzugreifen. Ich bin total heiß auf den Sonntag. Wir haben einiges gutzumachen." (red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
DeutschlandNewsSportFußballDFBJoachim Löw

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren