"Ehe-Krach" zwischen Thiem und Coach Bresnik?

Ist die Zusammenarbeit zwischen Dominic Thiem und Günter Bresnik Geschichte? News aus dem Trainerteam sorgen bei den Fans für Gerüchte.
Nach einem schwachen Start in die Tennis-Saison hat Dominic Thiem mit dem Masters-1000-Titel in Indian Wells wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Doch welche Rolle beim Auf und Ab spielt Coach Günter Bresnik? Fans befürchten, dass die einstige Erfolgs-Partnerschaft vor dem Ende steht.

Die Gerüchte werden dadurch befeuert, dass Thiem erklärte, auf der Tour weiterhin die Dienste von Nicolas Massu als Coach in Anspruch zu nehmen. Bresnik bleibt öfter zu Hause, auch bei einem Medientermin am Montag war er nicht dabei. Das Aus der Partnerschaft? Thiem nimmt Stellung: "16 Jahre sind eine sehr, sehr lange Zeit. Da gibt es nun mal Hochs und Tiefs. In dieser Zeit haben wir mehr Zeit miteinander verbracht als ich mit meinen Eltern und er wahrscheinlich mit seinen Kindern. Das ist wie in einer Ehe, da gab es auch gute und schlechte Zeiten."

Er stellt klar, dass Massu nicht Bresniks Rolle übernehmen soll, sondern als Ergänzung zu sehen ist. "Jetzt ist es einmal gut, dass Massu das Team erweitert. Alles weitere werden wir sehen", stellt Thiem klar. "Die Zusammenarbeit mit Nicolas Massu wird bis Jahresende fortgesetzt. Bei welchen Turnieren ist aber noch offen."

CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Fest steht, dass Thiem die kommenden zwei Jahre bei den Generali Open in Kitzbühel aufschlagen wird. Dafür lässt er sogar Olympia 2020 in Tokio sausen. "Die Entscheidung ist mir nicht schwergefallen", meint Thiem. "Tokio ist eine schöne Stadt, aber ich bleibe lieber die komplette Turnierwoche in Kitzbühel." (red)



TimeCreated with Sketch.; Akt:
ÖsterreichNewsSportTennisATPDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren