"Ekelhafte Mannschaft!" HSV-Kicker schimpfen Ingolstadt

Sportlich gab es im Spiel zwischen dem HSV und dem FC Ingolstadt eine Punkteteilung. Nach der Partie präsentierten sich einige Kicker des Liga-"Dinos" als besonders unsportlich und traten verbal gegen den Österreicher-Klub aus Ingolstadt nach.

Sportlich gab es im Spiel zwischen dem HSV und dem FC Ingolstadt . Nach der Partie präsentierten sich einige Kicker des Liga-"Dinos" als besonders unsportlich und traten verbal gegen den Österreicher-Klub aus Ingolstadt nach. 

"Das ist eine ekelhafte Mannschaft. Das Spiel besteht daraus, dass sie herumblöken und sich fallen lassen", wird Lewis Holtby in der "Bild" zitiert. Die harte Spielweise des Teams von Ralph Hasenhüttl stieß auch Holtbys Teamkollegen Josip Drmic auf. "Das ist gar kein Fußball. Es hat keinen Spaß gemacht, Fußball zu spielen.Es tat in den Augen weh. Mir tut jeder leid, der das ansehen msuste", so der Schweizer Teamspieler weiter. 

Ralph Hasenhüttl nahm die Kritik schmunzelnd zur Kenntnis: "Die HSV-Spieler sind nicht die ersten, die nicht erfreut sind, dass wir ihnen auf dem Platz keine Ruhe lassen." Auch Lukas Hinterseer, der mit seinem Treffer den Punkt der Ingolstädter sicherte, ließen die Stellungnahmen der Gegner kalt. "Wir haben hart an der Grenze gespielt. Aber das gehört zum Fußball dazu."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen