"Fan-Armee" zieht durch England und feiert Kane

Harry Kane rettete England zum WM-Auftakt den Sieg. Zum Dank wird er in der Heimat frenetisch bejubelt und besungen.

England biss sich an Außenseiter Tunesien am Montagabend fast die Zähne aus. Erst in Minute 90 fiel der erlösende Siegestreffer.

In Hälfte eins schoss Tottenham-Star Harry Kane die Briten in Führung. Ein Blackout-Foul von Manchester-City-Verteidiger Kyle Walker führte zum Elfmeter und zum Ausgleich durch Ferjani Sassi.

Kanes England-Kollegen ließen reihenweise Chancen liegen. Stümperhaft vergaben Raheem Sterling und Jesse Lingard, Letzterer gleich vier Mal, aus kurzer Distanz. In Hälfte zwei stockte dann das englische Werkel. Tunesien machte hinten dicht.

Es roch nach einem Unentschieden. Dann kam Kane. Zum zweiten Mal stand er im 16er goldrichtig, köpfte nach einer Ecke ein.

Die Fans wissen, wem sie die drei Punkte zum Auftakt zu verdanken haben. "Harry Harry Kane, Harry Kane, Harry Harry Kaaaane", hallt es in der Heimat durch die Straßen. Für den Goalgetter wurde kurzerhand der Fan-Gesang von Darts-Held Rob Cross umgedichtet. Der ist übrigens Weltmeister – ein gutes Omen?

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsSport-TippsFussballTottenham Hotspur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen