"Fan-Wut" gegen Schöttel & Vastic

Es reicht! Dem Minimalisten-Kick von Rapid und Austria können die Zuschauer nichts mehr abgewinnen. Das Fass zum Überlaufen brachten die letzten Darbietungen: Die Hütteldorfer retteten gegen Mattersburg daheim ein 1:1, die Veilchen kamen in Wr. Neustadt über ein 0:0 nicht hinaus. Heute weiß,warum die Fans sauer sind.
Es reicht! Dem Minimalisten-Kick von Rapid und Austria können die Zuschauer nichts mehr abgewinnen. Das Fass zum Überlaufen brachten die letzten Darbietungen: Die Hütteldorfer retteten gegen Mattersburg daheim ein 1:1, die Veilchen kamen in Wr. Neustadt über ein 0:0 nicht hinaus. Heute weiß,warum die Fans sauer sind.

 - Rapid

Die "Angsthasen-Taktik" mit nur einer Spitze versteht in Hütteldorf niemand mehr. "Uns fehlen Show und Spektakel", sagen Fans und Experten. Auch dass Steffen Hofmann nicht mehr rechts spielen darf (wo er immerhin Torschützenkönig war!), irritiert. Als "Sechser" gegen Mattersburg verursachte er sogar einen Elfmeter. "Das kommt davon, wenn einer seiner Stärken beraubt wird", wetterte ein Mitspieler. Brisant: "St. Hanappi" verliert unter Coach Peter Schöttel seinen Reiz. Gegen Mattersburg waren offiziell 15.500 Zuschauer im Stadion. In Wahrheit waren es viel weniger. Der Grund: Immer mehr Abo-Besitzer bleiben zu Hause.

- Austria

"Früher haben wir schöner gespielt", sagt Peter Hlinka. Recht hat er, meinen die Fans und fordern die Ablöse von Vastic. Der redet sich auf den Verlust von Barazite und Junuzovic aus - schwach.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen