"Fans" feiern Aufstieg mit Ku-Klux-Klan-Kapuzen

Den Aufstieg in die dritte Liga feierten einige "Fans" von Energie Cottbus in den Gewändern des Ku-Klux-Klans. Der deutsche Staatsschutz ermittelt.

Weiß vermummte Männer, mit den Kapuzen des Ku-Klux-Klans über dem Kopf, ein Feuer brennt im Vordergrund und ein Banner mit der Aufschrift "Aufstieg des Bösen" – so feierten einige Mitglieder der Cottbuser Fan-Gruppierung "Nur Energie" den Aufstieg in die dritte Liga.

Die deutsche Polizei erfuhr erst im Nachhinein von der Aktion, sie bestätigte die Echtheit der Bilder und erstattete Anzeige. Auf Nachfrage des Zeitung "Welt" bestätigte die Cottbuser Polizei, dass "Staatsschutzliche Ermittlungen aufgenommen wurden". Zudem wird gegen eines Verstoßes des Versammlungsverbotes ermittelt.

"Wir sind zutiefst betroffen, dass einige wenige Personen durch ihr Handeln die Freude über den Aufstieg trüben und das Image von zehntausenden Energiefans und des Vereins beschädigen", teilte ein Sprecher des Klubs, der immer wieder mit rechtstradikalen "Fans" zu kämpfen hat, mit. Das dargestellte Banner sei „menschenverachtend, abstoßend und in keiner Weise tolerierbar". (red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen