"Fliegende" Frauen als Hexen angeklagt

Zwei angebliche Hexen müssen sich in Simbabwe vor Gericht verantworten, weil sie behaupten, auf Getreidekörben durch die Luft geflogen zu sein. Die 49 und 52 Jahre alten Frauen waren am 12. Juni splitternackt und heulend vor dem Haus eines Dorfbewohners festgenommen worden.


Mediziner erklärten sie nun für verhandlungsfähig. In zwei Wochen soll der Prozess in Chinhoyi beginnen, kündige die Staatsanwaltschaft am Donnerstag an. Die beiden Frauen wollen die Dreschkörbe mit Hilfe ihrer Zauberkraft zum Fliegen gebracht haben.

Während in westlichen Märchen Hexen auf Besen reiten, fliegen sie in den Legenden Simbabwes auf Körben. Hexerei steht in Simbabwe unter Strafe. Bei Schuldspruch droht den Frauen ein Bußgeld.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen