"Florian Kainz muss noch torgieriger werden!"

Bild: Imago
Am Freitag startet Florian Kainz mit Bremen in die Bundesliga-Vorbereitung. Ex-Werder-Star Andi Herzog glaubt: "Er passt sehr gut zu dieser Truppe." Trotzdem ortet die Kicker-Ikone Verbesserungsbedarf.
Am Freitag startet Florian Kainz mit Bremen in die   -Vorbereitung. Ex-Werder-Star Andi Herzog glaubt: "Er passt sehr gut zu dieser Truppe." Trotzdem ortet die Kicker-Ikone Verbesserungsbedarf.
Der deutsche Bundesliga-Klub zahlte für Florian Kainz 3,5 Millionen Euro Ablöse – damit ist der 23-Jährige bisher der teuerste Neuzugang bei den Bremern. Für Herzog ist er das Geld auch wert. "Er ist ein sehr guter Fußballer, ein Dribbler, der nicht so sehr über das Tempo kommt. Für mich gehört er zu den zwei, drei besten Spielern der österreichischen Liga."

Vor dem Tor noch ausbaufähig

Vergangene Saison bereitete Kainz für Rapid 19 Tore vor, erzielte selbst sieben Treffer. "Er muss noch etwas torgieriger werden", ortet Herzog Verbesserungsbedarf. Bei Bremen ist der Ex-Rapidler nach Florian Grillitsch und Zlatko Junuzovic der dritte Österreicher im Kader – falls Junuzovic bei den Norddeutschen bleibt. Herzog: "Kommt es nicht zum Wechsel, liegt es an ihm, die Fans mit guten Leistungen wieder hinter sich zu bringen."

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen