"Für Lindsey ist Scheidung eine Befreiung"

Die Trennung von US-Skistar Lindsey Vonn und ihrem Mann Thomas beschäftigt auch das weibliche Skiteam. Maria Höfl-Riesch denkt nicht, dass Vonn dadurch auf der Piste langsamer wird.
Die Trennung von US-Skistar Lindsey Vonn und ihrem Mann Thomas beschäftigt auch das weibliche Skiteam. Maria Höfl-Riesch denkt nicht, dass Vonn dadurch auf der Piste langsamer wird

Die angekündigte Scheidung von Lindsey Vonn (27) und ihrem Ehemann Thomas hat ihre deutsche Kollegin, die seit einem Jahr verheiratet ist, mit "Erstaunen" vernommen.

"Es ist momentan sicher nicht leicht für sie. Ich kenne die genauen Hintergründe nicht, aber es tut mir für Lindsey unheimlich leid", sagt Maria Höfl-Riesch (27) am Rande des Abfahrts-Trainings in Lake Louise.

Freundinnen-Streit

Vonn und Höfl-Riesch waren bis Ende der letzten Saison sehr gute Freundinnen, bevor sie sich zerstritten. Angeblich war Thomas Vonn nie sehr erfreut über die Freundschaft der beiden. Die Deutsche gegenüber Bild.de: "Zumindest nach außen schien bis vor kurzem alles in Ordnung. "Wer weiß, vielleicht entsteht durch diese Veränderung aber die Chance, unsere Differenzen zu lösen." Befürchtungen, dass die privaten Probleme Vonns Leistungen in den Rennen schmälern könnten, hat Maria Höfl-Riesch nicht. "Lindsey ist absolut professionell und wird die ganze Geschichte während der Rennen komplett ausblenden."

In den Trainings in Lake Louise belegte Vonn die Plätze eins, zwei und drei.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: