"Heute" hat den großen Fan-Check!

Die neue Fußball-Saison hat noch nicht begonnen, aber ein Gewinner steht jetzt schon fest: Die Wiener Austria ist der Heute-Fanmeister - und Tausende andere Anhänger ihrer Klubs die großen Verlierer.

Vor dem Bundesliga-Start am kommenden Wochenende haben wir den großen Fan-Check bei den zehn Vereinen gemacht. Jeder Klub erhielt am 20. Juni einen Brief mit der Bitte um Beantwortung einiger Fragen - Fragen, die jeden Fan interessieren und auf die jeder Verein eine Antwort haben sollte.

Das Ergebnis: ernüchternd! Salzburg, Mattersburg, Cupsieger Ried und Aufsteiger Admira haben gar nicht reagiert. Vier von zehn Klubs haben also nicht geantwortet - mehr als ein Drittel der Bundesliga! Auf Heute-Nachfrage hießen die Erklärungen: Urlaubszeit, Überlastung oder Zustellungsfehler. Wir werden oft mit einem Wettbüro verwechselt, die haben ein ähnliches Kürzel wie wir, sagte etwa Ines Pucher von Mattersburg. Bei Salzburg versicherte man, alle Anfragen innerhalb von 24 Stunden beantworten zu wollen. Dabei geht es aber auch nach Prioritäten, erklärte ein Sprecher des Klubs. Guter Service schaut anders aus.

Am schnellsten antwortete Kapfenberg, am ausführlichsten Sturm Graz (siehe auch Grafik unten). Testsieger Austria punktete mit Qualität und Umfang des Schreibens sowie beigelegten Extras. Die bietet Rapid seinen Fans auch, allerdings wurde beim Rekordmeister auf einen Begleitbrief vergessen. Das heißt: Der Fan ist nachher genauso uninformiert wie vorher. Daher die schlechte Bewertung.

Noch trauriger macht den heimischen Fan ein Blick nach Deutschland. Meister Dortmund antwortet nach zwei Tagen und legt auch noch ein Jahrbuch bei.

Klaus Pfeiffer / Erich Elsigan
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen