"Hofmann kann seinen Vertrag selbst verlängern"

Wer hat im großen Duell der Bundesliga-Kicker die Nase vorn? Deni Alar, Takumi Minamino, Larry Kayode, Louis Schaub und Co. im Head to Head. (Alle Bilder: GEPA)
Wer hat im großen Duell der Bundesliga-Kicker die Nase vorn? Deni Alar, Takumi Minamino, Larry Kayode, Louis Schaub und Co. im Head to Head. (Alle Bilder: GEPA)
zum Duell
Der Rapid-Sportdirektor ließ mit einer Aussage zur Vertragssituation von Steffen Hofmann aufhorchen. Der Kapitän dürfte sich seinen Vertrag selbst verlängern.
Steffen Hofmann könnte sich in der aktuellen Saison noch zum absoluten Rapid-Rekord-Spieler machen und Peter Schöttel an Einsätzen überholen. Nun lässt Sportdirektor Fred Bickel mit einer Aussage zum alternden Kapitän aufhorchen.

"Er ist so ein verdienstvoller Spieler, dass man ihm die Entscheidung selbst überlassen kann. Ob ein neuer Trainer jetzt mit dem Steffen plant oder nicht, darauf können wir nicht warten. Zu welchen Konditionen er den Vertrag verlängern kann, das weiß er und das weiß ich, das reicht", erklärte der Schweizer bei der Pressekonferenz vor dem Salzburg-Spiel.

Auch der Kader soll unabhängig vom neuen Trainer reduziert werden: "Es macht schon einen Unterschied, ob wir europäisch oder nicht europäisch spielen. Wenn wir es schaffen, wären 25 Spieler optimal, wenn nicht würden 20 reichen. Ich weiß schon, wen wir behalten möchten und wen nicht. Es geht auch um den jeweiligen Spieler. Die Leute, die ihre Zukunft nicht mehr beim Verein sehen, dürfen auch gehen."

(pip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen