"Hurensohn!" Üble Attacke von Messi gegen Ramos

Frust pur bei Barcelona nach der Supercopa-Pleite gegen Real! Sogar Superstar Lionel Messi verlor die Fassung und beleidigte Reals Sergio Ramos heftig.

Keine Chance für Barcelona im Supercopa-Duell mit Real. Nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel verloren die Katalanen auch auswärts mit 0:2. Eine Pleite, die nicht spurlos an den Barca-Stars vorbeiging. Wie übel die Laune auf dem Rasen war bewies Superstar Lionel Messi, der von TV-Kameras bei einer Schimpf-Attacke auf Reals Sergio Ramos festgehalten wurde. Was war passiert?

Verbaler Ausrutscher



Messi will einen Freistoß schnell ausführen. Doch Real-Kapitän Ramos spielt auf Zeit. Erst hält er ihm den Ball hin, dann wirft er ihn im hohen Bogen über den Kopf des Argentiniers. Die Aktion kommt bei Messi nicht gut an. "La concha tu madre", schimpft er Ramos. Übersetzung: "Hurensohn!"

Ronaldo auf Tribüne

Gelassener blieb Real-Superstar Cristiano Ronaldo. Der gesperrte Torjäger verfolgte die Partie mit seiner Freundin Georgina Rodriguez und seinem Sohn Cristiano junior von der Tribüne aus. Eine besonders nette Aktion der Real-Fans: In der siebenten Minute gab es ausgedehnte "Cristiano"-Sprechchöre. Ronaldo läuft für die "Königlichen" bekanntlich mit der Rückennummer sieben auf. (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Spanische HofreitschuleGood NewsSport-TippsFussballFC BarcelonaLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen