"Im Verein läuft viel falsch"

Bild: GEPA pictures

Wutrede von Capitals-Star Rafael Rotter! "Nicht nur den Spielern fehlt die richtige Einstellung, auch in der Klubführung läuft viel falsch", poltert der verletzte Torjäger im Heute-Interview. Positiv: Bei der morgigen letzten Grunddurchgang-Partie in Linz (19.15 Uhr) verstärkt "Rückkehrer" Andre Lakos die löchrige Defensive der Wiener.

Wutrede von Capitals-Star Rafael Rotter! "Nicht nur den Spielern fehlt die richtige Einstellung, auch in der Klubführung läuft viel falsch", poltert der verletzte Torjäger im Heute-Interview. Positiv: Bei der morgigen letzten Grunddurchgang-Partie in Linz (19.15 Uhr) verstärkt "Rückkehrer" Andre Lakos die löchrige Defensive der Wiener.

Hättest du so eine Saison erwartet?

Rafael Rotter: "Nein. Vor meiner Verletzung sind wir gut gestartet. Aber die letzten Wochen waren fürchterlich."

Was ist der Grund für diese Entwicklung?

"Es gibt überhaupt keinen Zusammenhalt, niemand zieht an einem Strang. Einzelne Gruppen arbeiten lieber gegeneinander, als sich auf Eishockey zu konzentrieren. Und auch in der Klubführung stimmt leider einiges nicht."

Was macht die Klubführung falsch?

"Es reicht einfach nicht, nur Statistiken der Legionäre zu checken. Man muss auch ihren Charakter überprüfen, bevor man sie um viel Geld verpflichtet."

Ist diese Saison noch zu retten?

"Ja, wenn sich die Einstellung ändert. Die Spieler müssen endlich checken, reinhauen, sich aufopfern! Und Präsident Hans Schmid muss die Leistung seiner Mitarbeiter hinterfragen."

Wie steht es um deine Pläne für ein Comeback?

"Der Kreuzbandriss heilt gut. Ich werde im März mit dem Training am Eis beginnen. Nächste Saison bin ich wieder voll dabei."

Gerald Richter

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen