"In den letzten Wochen nicht schlecht gespielt!"

Rapid-Präsident Michael Krammer verteidigte die Leistungen seiner Mannschaft in den vergangenen Wochen. Er hofft, dass es jetzt aber aufwärts geht.

Rapid-Präsident Michael Krammer blickte im Zuge der 1:3-Niederlage bei den Glasgow Rangers noch einmal auf die Ära Djuricin zurück. Im TV-Interview mit Puls 4 würdigte der 58-Jährige auch die Leistungen des Ex-Coaches.

Schon bei der Verkündung der Entlassung von Goran Djuricin am Sonntag nahm Sportdirektor Fredy Bickel den frisch gebackenen Ex-Trainer in Schutz: "Wir hatten viele Verletzte und auch den Spielverlauf oft nicht auf unserer Seite. Wir wollten uns nicht weiter quälen. Wir danken Gogo für seinen Einsatz."

Präsident Michael Krammer legte noch einmal nach: "Wir haben ja auch in den letzten Wochen nicht schlecht gespielt." Ob der Präsident die Leistungen in der Liga schon aus seinem Gedächtnis gestrichen hat?

Jedenfalls betont Krammer: "Didi Kühbauer ist der Richtige für Rapid! Er lebt den Verein!" (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenSport-TippsFussballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen