"Inakzeptabel!" Everton-Star feierte Corona-Party

Moise Kean
Moise KeanBild: imago images
Moise Kean hat in Zeiten der Corona-Krise für Schlagzeilen gesorgt. Der italienische Angreifer von Premier-League-Klub Everton feierte eine Corona-Party.
Der 20-Jährige hatte Gäste in sein Luxus-Apartment eingeladen, feierte eine Corona-Party. Videos der wilden Feier hatte Kean in den frühen Morgenstunden auf Snapchat gepostet. Darauf zu sehen waren mehrere junge Frauen.

Kean und seine Gäste verstießen damit gegen die Corona-Beschränkungen in Großbritannien. Deshalb verurteilte auch Premier-League-Klub Everton die Corona-Party scharf.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Der Everton Football Club hat schockiert davon erfahren, dass ein Spieler der ersten Mannschaft Regierungs- und Klub-Anweisungen in Bezug auf die Corona-Krise ignoriert hat.", schrieb der Premier-League-Klub.

"Der Klub hat seine Enttäuschung deutlich zum Ausdruck gebracht und klargemacht, dass solche Aktionen komplett inakzeptabel sind", so Everton weiter. Der Italiener wird wohl eine vereinsinterne Strafe aufgebrummt bekommen.

Kean ist jedoch nicht der einzige Spieler, der sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen gehalten hatte. Die Tottenham-Stars Serge Aurier und Moussa Sissoko hatten gemeinsam trainiert, sich danach dafür entschuldigt. Manchester-City-Spieler Kyle Walker hatte eine Sex-Party mit Prostituierten gefeiert.





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballPremier LeagueFC Everton

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen