"Innerhalb des Teams haut man sich nicht aufs Maul"

Lewandowski und Coman ließen im Bayern-Training die Fäuste fliegen. Jetzt nimmt "Schlichter" Süle die beiden Streithähne ins Gebet.
Letzten Donnerstag krachte es im Training des FC Bayern München – aber so richtig!

Starstürmer Robert Lewandowski und Flügelflitzer Kingsley Coman prügelten wild aufeinander ein – bis sich Verteidiger Niklas Süle mit seinen 97 Kilogramm Kampfgewicht zwischen die beiden warf und zu schlichten versuchte.

"Ich habe es probiert mit meinem Körper, aber das ist nicht so einfach, wenn die so aggressiv sind", erklärt der 23-Jährige gegenüber der "Bild"-Zeitung und gibt den beiden Streithähnen folgendes mit auf den Weg: "Das gehört sich nicht! Die beiden wissen auch, dass man sich innerhalb der Mannschaft nicht aufs Maul hauen sollte."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Lewandowski und Coman kamen nach einem klärenden Gespräch mit Bayern-Trainer Niko Kovac übrigens ohne Geldstrafe davon. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MünchenNewsSportFußballBundesligaFC Bayern MünchenRobert Lewandowski

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen