"Jetzt können wir ihm Blumen aufs Grab legen"

Die Familie des tödlich verunglückten Fußballers Emiliano Sala ist in tiefer Trauer. Nun äußerst sich der Vater in einem Interview.
Inmitten der Trauer um den tödlich verunglückten argentinischen Fußballer Emiliano Sala hat sich dessen Vater froh über die Bergung der Leiche gezeigt. "Immerhin wissen wir jetzt, dass wir ihn hier haben werden", sagte Horacio Sala am Freitag der Nachrichtenagentur AFP in Progreso, dem Heimatdorf des toten Stürmers in Argentinien.

"Wir werden eine Blume auf sein Grab legen und uns immer an ihn erinnern können."

Untröstlich zeigte sich Horacio Sala darüber, dass sein Sohn so früh aus dem Leben gerissen wurde. "Das ist unglaublich traurig." Seine Karriere sei "sehr kurz", zu kurz gewesen, sagte er. Emiliano sei immer bescheiden geblieben, ein Mensch aus dem Dorf, in dem er von seinem dritten bis zum 15. Lebensjahr lebte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Zweieinhalb Wochen nach dem Absturz des Kleinflugzeugs über dem Ärmelkanal war die Leiche des Fußballers am Donnerstag identifiziert worden. Wann der Leichnam nach Progreso überführt wird, stand noch nicht fest.

(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen