"Karma is a bitch" – WAC verspottet Sturm

Der Wolfsberger AC überrascht weiter in der Liga, verließ Graz mit einem 2:1-Sieg sowie drei Punkten im Gepäck und sorgte auf Twitter für jede Menge Lacher.
Der Wolfsberger AC bliebt weiterhin das große Überraschungsteam der heimischen Bundesliga! Die Kärntner feierten nach einem Rückstand bei Sturm Graz noch einen 2:1-Sieg und liegen in der Tabelle als Dritte mit 22 Punkten bereits vier Zähler vor den fünftplatzierten Steirern.

Nach dem Schlusspfiff in Graz bewiesen die Wolfsberger mit einem lustigen Tweet, dass sich auch ihre Social-Media-Abteilung längst nicht mehr vor den vermeintlich "Großen" in der Liga verstecken muss. Dabei machten sie in einem Bild deutlich, wie Sturms Torschütze Stefan Hierländer seinen Treffer ausgerechnet vor ihrem Fansektor feierte. Darunter: Eine Kiste im WAC-Buss, "in der unsere drei Punkte verpackt sind und nach Kärnten gebracht werden."

In Anspielung auf den ihren Augen provokanten Jubel von Hierländer fügten sich noch den Hashtag "karmaisabitch", auf deutsch "Das Schicksal ist ein Miststück", hinzu. Eine Spitze, die sitzt – wie so vieles zuletzt im Lavanttal.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. "Es ist ein Riesenerfolg, hier in Graz zu gewinnen. In der zweiten Halbzeit habe ich einen überragenden WAC gesehen", erklärte Trainer Christian Ilzer im "Sky"-Interview. "Wir wollen den dritten Platz ins Lavanttal holen." (Heute Sport)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WolfsbergNewsSportFußballBundesliga

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren