"Kitz ist Spaß bis zum letzten Stamperl abends"

Einen rot-weiß-roten Sieger sah Arnold Schwarzenegger in Kitzbühel nicht. Das trübte die Freude des "Terminators" in der Gams-Stadt aber nicht.

Er ist der Stargast bei den Hahnenkamm-Rennen, wo er auftaucht, bilden sich sofort Menschentrauben. Und dennoch lässt sich Arnold Schwarzenegger die Rennen auf der Streif als Stammgast kaum einmal entgehen.

"Es ist einfach eine riesige Gaudi hier. Ich stehe um sieben Uhr auf und gehe trainieren", erklärt der 71-jährige Ex-"Terminator", der nach seiner Film-Karriere zum "Gouvernator" von Kalifornien wurde.

Auch den lokalen Tiroler Köstlichkeiten wie einem guten Schnaps ist Schwarzenegger alles andere als abgeneigt. "Der Spaß geht bis zum letzten Stamperl am Abend", gesteht der gebürtige Steirer. "Heather kauft sich jedes Jahr ein Dirndl, das hat Tradition bei uns. Dieses Jahr ist es pink und grün."

Aber Schwarzenegger beehrt die Gams-Stadt nicht zum Dirndl shoppen. "Es ist das beste Rennen der Welt. Kitzbühel ist einfach einmalig." (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Reith bei KitzbühelGood NewsSport-TippsSki AlpinArnold Schwarzenegger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen