"Kraft-Paket" kann auch fliegen

Bild: Reuters (X01771)
Kaum Zeit zum Verschnaufen! Am Tag nach dem Tournee-Sieg und einer langen Partynacht sagt Stefan Kraft: "Die Vorfreude ist riesig." Grund: Der Kulm ruft - das nächste große Highlight.
Kaum Zeit zum Verschnaufen! Am Tag nach dem Tournee-Sieg und einer langen Partynacht sagt : "Die Vorfreude ist riesig." Grund: Der Kulm ruft – das nächste große Highlight.

208 Meter ist die persönliche Bestweite von Kraft. "Die wird dran glauben müssen", grinst er. "Die Schanze schaut monströs aus. Es wird ein Mega-Spektakel. Ich hoffe, es kommen noch mehr Fans als bei der Tournee." In der aktuellen Top-Form gehört "Kraftl" so wie Zimmerkollege Michael Hayböck zu den Favoriten auf der Mega-Schanze.

Veranstalter Hubert Neuper verspricht: "Von den Dimensionen der Schanze ist der Weltrekord möglich. Dafür müssen aber die Bedingungen optimal sein." Die Prognose ist mäßig: In der Nacht auf Freitag kommt Schlechtwetter mit Sturmböen, Schnee, Eisregen. Andreas Kofler fehlt im Kulm-Aufgebot. Er übt lieber.

"Schlieri" weiht den XXL-Kulm ein

Ein Promi als Premierenflieger! hebt am Donnerstag (16 Uhr, live ORFeins) als Erster auf der neuen Monster-Schanze Kulm (Fakten u.) ab. "Das ist eine große Ehre", sagt "Schlieri", der mit 215,5 m den Schanzenrekord hält.

Noch! Experten erwarten Flüge über 240 m. "Das Gefühl, so weit zu fliegen, ist natürlich noch geiler, als bei 210 Meter zu landen." Nach dem Hype bei der Vierschanzen-Tournee um die neuen "Super-Adler" werden am Wochenende 90.000 Fans in Bad Mitterndorf erwartet.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen