"Leipzig ist Geheimfavorit in der Champions League"

Der ehemalige deutsche Bundestrainer Berti Vogts hat RB Leipzig in der Champions League auf dem Zettel.
Der ehemalige deutsche Bundestrainer Berti Vogts hat RB Leipzig in der Champions League auf dem Zettel.Bild: imago sportfotodienst
Die Favoriten in der Champions League sind die üblichen Verdächtigen. Deutschlands Kulttrainer Berti Vogts hat aber auch Leipzig auf dem Zettel.
Real Madrid, FC Barcelona, Manchester City, Man United, die Bayern oder doch die neue Supertruppe von Paris St. Germain - die Favoritenliste auf den Titel in der Champions League birgt keine Überraschungen.

Deutschlands Ex-Bundestrainer Berti Vogts hat aber eine zweite Mannschaft aus seiner Heimat auf dem Zettel: RB Leipzig. "Sie legen keinen Wert auf Ballgeschiebe und 80 Prozent Ballbesitz. So schnell wie möglich in die gegnerische Hälfte, so schnell wie möglich abschließen, das ist der Plan. Das sind die großen Vereine gar nicht mehr gewohnt", begründet der 70-Jährige seine Wahl auf t-online.de.

Werner erinnert Vogts an den "jungen Messi"



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein Bullen-Akteur hat es Vogts besonders angetan. "Timo Werner erinnert mich an den jungen Lionel Messi", erzählt er. "Bei Uwe Seeler und Gerd Müller hat man immer gesagt: Die haben ein Näschen. Genau das hat Werner auch. Er kann ein ganz Großer werden."

Ob das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl diesen Vorschusslorbeeren gerecht werden kann, zeigt sich am Mittwoch, wenn die Red-Bull-Elf gegen Frankreichs Meister AC Monaco in die Königsklasse startet. (red.)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
EuropaNewsSportFußballChampions LeagueRB Leipzig