"Mein Kindheitstraum ist wahr geworden"

Dominic Thiem hat den nächsten Meilenstein in seiner Karriere gesetzt. Der Weltranglisten-Vierte gewann sein erstes Turnier in Österreich.
Im Finale des ATP-250ers von Kitzbühle setzte sich der 25-jährige Lichtenwörther gegen den Spanier Albert Ramos Vinolas mit 7:6 (0) und 6:1 durch, hatte nur im ersten Durchgang Probleme.

Danach kannte der Jubel beim Österreicher keine Grenzen. "Es ist absolut unglaublich. Einer meiner größten Träume ist in Erfüllung gegangen. Es gibt wenig Größeres, als einen Titel zu Hause zu holen. Ich bin komplett aus dem Häuschen", jubelte der Sandplatz-Spezialist über den 14. Turniersieg seiner Karriere – den ersten in Österreich.



CommentCreated with Sketch.3 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. So emotional hatte man den Niederösterreicher noch selten gesehen. "Schon als Sechsjähriger bin ich auf dem Center Court gestanden. Hier sind viele großartige Dinge passiert. Es ist Schicksal, dass ich auch meinen ersten Titel in Österreich hier hole. Ein absoluter Kindheitstraum", erklärte der Weltranglisten-Vierte seinen emotionalen Jubel.

Thiem ist der erste Österreicher nach Thomas Muster, der sich die Gams-Trophäe holt. Der ehemalige Weltranglisten-Erste triumphierte 1993. Der 25-Jährige streift das Preisgeld von 90.390 Euro ein.

"Es sind leider mit Kitzbühel und Wien wenige Möglichkeiten, zu Hause zu spielen. Deswegen sind die Heimturniere immer etwas Besonderes. Ein Heimturnier zu gewinnen, ist der Grund, warum ich Tennis spiele", so der 25-jährige Niederösterreicher.

Nun geht es direkt nach Montreal. Dort stehen die Vorbereitungsturniere auf die US Open auf dem Programm. (wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportTennisDominic Thiem

CommentCreated with Sketch.Kommentieren