"Mit den Fans im Rücken ist einiges möglich"

Perfekter Saisonstart für die Wiener Austria! Die "Veilchen" gewannen bei der Heimkehr in die Generali Arena mit 2:1. Auch dank der Fans.

Die Wiener Austria ist mit einem 2:1-Erfolg in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Für Austria-Kapitän Alexander Grünwald, Torschütze zum 1:1-Ausgleich in der 38. Minute waren vor allem die violetten Fans der Schlüssel zum Erfolg.

"Man hat gesehen: Mit diesen Fans im Rücken ist auch bei einem Rückstand einiges möglich. Sie haben uns von der ersten Minute an gepusht", lobte der Austria-Kapitän die tolle Stimmung der 13.200 Zuschauer in der umgebauten Generali Arena im Sky-Interview.

"Bei Austria hat man immer Druck"

Nach der überstandenen Katastrophen-Saison ist der ideale Auftakt Balsam auf die violette Seele, trotzdem wollte Grünwald den Erfolg nicht überbewerten: "Ganz ehrlich: Bei diesem Klub hast du immer Druck. Von dem her war es ein normales Spiel."

Dafür gab es für Siegtorschützen Alon Torgeman ein Sonderlob. "Man hat gesehen, dass er ein Qualitätsspieler ist. Das Tor hat er super gemacht. er kann sehr wichtig für uns werden."

Letsch erleichtert

Dem Austria-Coach Thomas Letsch die Erleichterung deutlicher anzusehen. "Jeder erwartet im neuen Stadion eine Rieseneuphorie. Aber es ist kein Selbstläufer, das hat man heute gesehen. Es war wichtig, die Punkte einzufahren. Und das haben wir geschafft."

Der Deutsche streute seinem Kapitän Rusen. "Er war einer, der vorneweg geht. Gerade in der Phase, wo wir im Rückstand waren, hat er das Kommando übernommen."

Auch Gäste-Trainer und Austria-Legende Karl-Daxbacher holte die Austria auf den Boden zurück: "Sie sollten nicht zu sehr in Euphorie verfallen. So stark war das auch nicht." (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen