"MotoGP ist bessere Show als Formel 1!"

Neue Aufgabe für Mathias Lauda! Bei den GT-Masters- Rennen am Slovakiaring am Samstag und Sonntag (beide 12 Uhr, live Kabel 1) übernimmt der 33-Jährige das Mercedes- Cockpit von Heinz-Harald Frentzen (D).


"Er ist verletzt, kann nicht mit 90 Kilo Kraft in die Bremsen treten. Ich springe gerne ein", freut er sich. Ein Kurzbesuch von Papa Niki Lauda ist möglich. Zwei Themen diskutiert Mathias mit der Motorsport- Ikone: "Erstens die Show. MotoGP ist spektakulärer als die Formel 1. Das gibt er sogar zu. Zweitens: Kinder machen nicht langsamer. Ich bin seit sechs Monaten selbst Vater und so schnell wie vorher."

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen