"Nackter" Cavani schon besser als Ibrahimovic

Edinson Cavani schießt beim 4:0-Heimsieg gegen Montpellier sein 157. Tor im Dress von PSG. Es ist ein Rekord, und der Schiri gratuliert auf spezielle Weise.

Der französische Meistertitel ist Paris Saint-Germain kaum noch zu nehmen. Nach 23 Runden ist der Vorsprung auf die Konkurrenz komfortabel. Der Fokus des Ligue-1-Krösus' liegt auf der Champions League. Und ab und zu sorgt der eine oder andere Meilenstein für Freude im Parc des Princes.

Am Samstag erzielte Doppeltorschütze Neymar mittels Elfmeter in der 40. Minute das 2000. PSG-Tor im eigenen Stadion und eine halbe Stunde zuvor hatte sich Cavani einen Platz in den Geschichtsbüchern des Klubs gesichert.

Der 30-jährige Stürmer aus Uruguay, der seit Sommer 2013 in Paris spielt, benötigte für seine 157 Treffer 229 Partien. Der bisherige Rekordtorschütze Zlatan Ibrahimovic hatte für seine 156 Tore sogar nur 180 Spiele gebraucht.

Gelb für "nackten" Cavani

Cavani freute sich über die neue Rekordmarke und zog sein Trikot aus. Dafür sah er vom Schiedsrichter laut Reglement die gelbe Karte. Aber der Unparteiische vergaß nicht, dem Stürmer für seine Leistung zuerst zu gratulieren – auf die feine, französische Art.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Paris JacksonSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen