"Nur noch ein paar Rennen zu haben, wäre arg"

Marcel Hirscher hat am Samstag seiner grandiosen Karriere einen weiteren Meilenstein hinzugefügt. Stellt der Superstar die Skier jetzt ins Eck?
Acht Mal Gesamtweltcupsieger – und das in Folge. Mit seiner 20. Kristallkugel den Rekord von Lindsey Vonn geknackt. Marcel Hirscher eilt im Ski-Weltcup von Meilenstein zu Meilenstein.

Doch wie lange noch? Der mittlerweile 30-Jährige spekuliert schon länger mit seinem Karriereende. Dafür will sich der Salzburger nun Zeit nehmen.

"Nur noch ein paar Rennen zu haben, wäre arg", so Hirscher nach dem sechsten Platz im Riesentorlauf von Kranjska Gora und dem Gewinn des Gesamtweltcups.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Hirscher möchte jedenfalls reiflich überlegen, sich nach der Saison und dem wohlverdienten Urlaub Gedanken machen. "Außer Frage steht die große Liebe zu diesem Sport. Das wird immer so sein", so der Salzburger.

Mit dem 30. Geburtstag hat am 2. März auch ein neuer Lebensabschnitt für den Skistar begonnen. Das zeigt der Annaberger auch gleich mit einer Rasur. Der Bart ist weg. "Wenn man 18 ist, lässt man die drei Härchen stehen, um in die Disco zu kommen. Mit 30 macht man sich wieder jünger."

Auch die Prioritäten haben sich beim fünffachen Sportler des Jahres geändert. Hirscher heiratete im Juni Freundin Laura, wurde im September Vater eines Sohnes. Die Rolle als Familienvater will er jedenfalls "sehr ernst nehmen". (Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportWintersportSki alpinMarcel Hirscher

CommentCreated with Sketch.Kommentieren