"Olympia-Abfahrt ist wie Skulptur"

Streckenbauer Bernhard Russi im "Heute"-Interview - Schweizer Ski-Ikone (65) verrät die vier Schlüsselstellen: "Spektakuläre Flüge! Die Athleten springen 70 Meter weit."

Streckenbauer Bernhard Russi im "Heute"-Interview - Schweizer Ski-Ikone (65) verrät die vier Schlüsselstellen:  "Spektakuläre Flüge! Die Athleten springen 70 Meter weit."

"Heute": Herr Russi, wie baut man eine Olympia-Abfahrt?

Bernhard Russi: "Als Erstes sah ich Pläne mit Höhenkurven. Ich wusste, wo Flachstücke, wo steile Passagen sind und wo Sprünge sein könnten. Dann ging ich ins Gelände und lief. Rauf und runter – immer wieder. Dabei markierte ich wichtige Stellen mit roter, blauer, gelber und weißer Farbe."

"Heute": Kommt daher Ihr Spitzname "Picasso des Skisports"?

Russi: "Vielleicht. (lacht) Mit der Farbe versuche ich die Ideallinie zu finden. Das brachte ich auf Plan. im Gelände war es dann, wie eine Skulptur zu bauen. Wir hobelten daran, legten sie weg, schauten sie wieder an, änderten eine Kleinigkeit. Es war viel Arbeit."

"Heute": Zufrieden mit dem Resultat?

Russi: "Ja. Mir ist vor allem die Mischung wichtig: lange Kurven, enge Kurven, Sprünge."

"Heute": Haben Sie sich dabei an einer anderen Abfahrtsstrecke orientiert?

Russi: "Nein. Ich gebe jedem Berg die Chance, er selbst zu sein. Der Zuseher sollte die Schwierigkeit erkennen – so wie in der Mausefalle in Kitzbühel."

"Heute": Verraten Sie uns Österreichern die Schlüsselstellen der Abfahrt?

Russi: "Ja. Die Generalprobe 2012 hat mit Beat Feuz ein Schweizer gewonnen. (lacht) Entscheidend werden am Sonntag die Ausfahrten in die Flachstücke und der ,Bear’s Brow‘ sein. Die Highlights sind der ,Lake Jump‘ und der Deer Jump‘: zwei spektakuläre Sprünge, wo die Fahrer bis zu 70 m weit fliegen. Bei dieser Olympia-Abfahrt wird der Athlet immer gefordert sein."

"Heute": Wer ist Ihr Favorit?

"Russi: Ich kenne die Kurssetzung noch nicht. Aber von der Topgruppe kann jeder gewinnen."

"Heute": Freuen Sie sich, wenn ein Schweizer siegt?

Russi: "Ja. Wichtiger ist aber: Die Strecke funktioniert."

"Heute": Wie viele Abfahrtsstrecken haben Sie schon gebaut?

Russi: "30, 40? Ehrlich, ich weiß es nicht. Das ist peinlich. Ich sollte sie einmal nachzählen."

Erich Elsigan

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen