"Pimp up your WM-Arena"! So rüstet Russland auf

Stadion zu klein? Kein Problem, dann wird eben noch eine Riesentribüne dazu geschustert!
Stadion zu klein? Kein Problem, dann wird eben noch eine Riesentribüne dazu geschustert!Bild: Screenshot Twitter
Die WM 2018 kommt auf Russland zu. Da aber nicht alle Stadien groß genug sind, bekommt die Arena in Jekaterinburg noch eine skurrile Extra-Tribüne.

27.000 Fans pilgern regelmäßig in das Stadion von Jekaterinburg, um die Heimspiele des FC Ural zu verfolgen. Für die FIFA ist eine solche Zuschauerzahl aber viel zu niedrig - also veranlasste sie einen Ausbau der Arena für die WM 2018 in Russland.



Bei Regen werden Fans nass


Das Ergebnis: Gewagt, sagen wir es einmal so. Es wurde einfach ein Teil der Außenwand abmontiert und an ihre Stelle kam eine Riesentribüne, die jetzt 18.000 Fans Platz bieten wird. Das sieht zwar alles andere als hübsch aus, bei Regen sitzen die Fans auch im Nassen, aber egal - das Stadion fasst nach dem Umbau 45.000 Plätze, die FIFA ist glücklich.

Und nach der WM wird die Tribüne einfach wieder abgebaut und die Außenwand kommt wieder dorthin zurück, wo sie eigentlich hingehört. (red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen