"Rapid war so schlecht wie Prohaska es voraussagte!"

Die Gazzetta dello Sport zitiert in ihrer gandenlosen Kritik Austria-Legende Herbert Prohaska. Er traute den Grün-Weißen nicht viel zu.
Die italienischen Medien gingen nach dem 0:1 gegen Inter Mailand hart mit Rapid ins Gericht ("Heute" berichtete). Vor allem die Gazzetta dello Sport schoss den Vogel ab und zitierte Ex-Veilchen Herbert Prohaska.

"Rapid ist wirklich die kleine Mannschaft, die Prohaska mit beinharter Ehrlichkeit beschrieben hatte: Spärliche Technik, extreme Schwierigkeiten bei den Abschlüssen, Depression wegen der niedrigen Position in der österreichischen Meisterschaft", schreibt Italiens wichtigste Sportzeitung.

Die Austria-Legende nahm sich also im Interview mit den Italienern kein Blatt vor den Mund. Doch auch die anderen Medien unserer südlichen Nachbarn pecken auf Rapid hin: "Nach dem Winterschlaf bricht Rapid bei den ersten Widerständen zusammen. Der naive Thurnwald ist der erste Verantwortliche der Niederlage", so der Corriere dello Sport.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "Inter zeigt keine großartige Leistung, weil der Gegner nur mittelmäßig und nach einer langen Winterpause nicht in Form war", grätscht auch die Repubblica dazwischen.

(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen