"Schüsse!" Mercedes-Bus in Brasilien ausgeraubt

Im Rahmen des Grand Prix von Brasilien wurde ein Teambus von Mercedes überfallen. Sechs Mechaniker wurden beraubt.

Am Freitagabend wurden sechs Mercedes-Mechaniker in Sao Paulo Opfer eines bewaffneten Überfalls. Die Crew des Formel-1-Rennstalls wurde mit ihrem Teambus im Stadtteil Interlagos gestoppt, mit Waffen bedroht und musste Wertgegenstände hergeben.

Zum Glück blieben dabei alle unverletzt. Der Rennstall bestätigte den Vorfall laut Bild. Weltmeister Lewis Hamilton berichtete auf Twitter vom schockierenden Vorfall:

"Kollegen wurden gestern nach dem Verlassen des Rings mit Waffen bedroht. Es fielen Schüsse, einem wurde eine Pistole an den Kopf gehalten. Es ist verstörend, das zu hören. Bitte betet mit mir für sie."

Zuvor wurde auch ein Wagen der FIA gestoppt und überfallen. Es soll auch versuchte Überfälle auf Wagen von Ferrari und Williams gegeben haben.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft BrasilienGood NewsSport-TippsMotorsportFormel 1Mercedes GP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen