"Sieg Heil": Van Basten aus FIFA 20 gelöscht

Der Nazi-Skandal rund um Marco van Basten hat nun weitere Folgen. Die Fußball-Ikone wurde aus FIFA 20 gelöscht.
Der 55-jährige Niederländer war als eine der Legenden im Videospiel-Klassiker vertreten, konnte als Ikonen-Karte im Ultimate Team gezogen werden. Nach seinem Nazi-Sager zog Hersteller EA Sports nun die Reißleine. Van Basten wird aus dem Spiel gelöscht.

"Wir erwarten, dass unser Engagement für Gleichberechtigung und Vielfalt in allen Bereichen unseres Spiels eingehalten wird. Deshalb suspendieren wir Marco van Basten", zitierte die Plattform USgamer.net den Spielehersteller. Deshalb sei Van Basten "bis auf Weiteres" aus dem Spiel gelöscht.

Der Niederländer hatte sich in seiner Funktion als Experte des Senders Fox Sports eine Entgleisung geleistet. Als Frank Wormuth, deutscher Trainer von Heracles Almelo, vor dem Spiel gegen Ajax Amsterdam interviewt wurde, rief Van Basten dem Coach aus dem Studio "Sieg Heil!" nach.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kurze Zeit später hatte sich der 55-Jährige bereits für den "deplatzierten" Sager entschuldigt. Der TV-Sender setzte die Zusammenarbeit mit der niederländischen Ikone aus, spendete stattdessen Van Bastens Honorar an das Niederländische Institut für Kriegsdokumentation.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren