"Skrupellos!" Details zum Rauswurf von Mourinho

Kurz vor Weihnachten setzte Manchester United Starcoach Jose Mourinho vor die Tür. Jetzt wird bekannt, wie hart der Klub dabei vorging.

Eine Woche ist es her, dass Jose Mourinho seinen Trainerjob bei Manchester United verlor. Der Portugiese war für seinen harten Umgang mit den eigenen Spielern berüchtigt. Nun wird aber klar, dass ihm die Klubführung dabei um nichts nachstand – zumindest wenn es um den Rauswurf des Trainers geht.

Denn nun verrät ein Insider der "Sun" Details, wie die "Red Devils" Mourinho vor die Tür setzten. Demnach teilte der stellvertretende Vorsitzende Ed Woodward dem Coach mit, dass seine Zeit abgelaufen sei. Gleich darauf betraten Mitarbeiter sein Büro am Trainingsgelände in Carrington, um sich um die persönlichen Sachen, darunter Bilder und Trophäen, zu kümmern. "Der Klub war am Ende skrupellos", wird der Insider zitiert. "Nur wenige Minuten nach seiner Entlassung waren sie in seinem Büro. In gerade einmal 15 Minuten war Jose Geschichte. Sie verfrachteten alle seine Sachen in einem weißen Lieferwagen."

Immerhin wurde Mourinho der Rauswurf am 18. Dezember mit einer Abfindung von 25 Millionen Euro versüßt. Sportlich scheint die Maßnahme zum Erfolg zu führen. Unter Interimscoach Ole Gunnar Solskjaer feierte United eine 5:1-Torparty gegen Cardiff. Am heutigen Boxing Day gibt Solskjaer sein Heimdebüt auf der Betreuerbank gegen Huddersfield Town. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsSport-TippsFussballPremier LeagueManchester UnitedJose Mourinho

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen