Forscher zeigen Grusel-Monster aus der Tiefsee

Im Meer lauern ganz besonders schaurige Kreaturen. Forscher zeigen nun unter dem Hashtag #SpookWar, welche gruseligen Tiere sich dort tummeln.

Obwohl die Tiefsee mehr als 60 Prozent der Erde bedeckt, ist sie weniger erforscht, als die Oberfläche des Mondes – zu aufwendig und kostenintensiv sind die Missionen in die lichtlosen Tiefen der Ozeane.

Dabei wissen wir, die Tiefsee steckt voller Wunder und bizarrer Lebewesen. Nur wenige Menschen haben diese Kreaturen jemals selbst zu Gesicht bekommen. Was bleibt, sind spärliche Aufnahmen unbemannter Tauchroboter. Doch diese haben es in sich. Das Aussehen mancher Tiefsee-Bewohner könnte direkt einem Albtraum entsprungen sein.

Wer entdeckte das gruseligste Lebewesen? Passend zu Halloween versuchten sich US-Wissenschaftler unter dem Hashtag #SpookWar ("Spuk-Krieg") auf Twitter mit ihren bizarren Entdeckungen zu übertrumpfen. Dabei kommen faszinierende Bilder zu Tage. Die US-Ozeanografiebehörde NOAA etwa zeigte ein Bild des seltenen Geisterhais, der vor zwei Jahren erstmals gefilmt werden konnte.

Welche bizarren Kreaturen noch durch die Weltmeere schwimmen, sehen Sie im Video oben.

Weitere Fotos und Videos des #SpookWar:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
OzeanienGood NewsWissenTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen