"Thiem wird nie nach Monte Carlo flüchten"

Bild: Ben Curtis (AP)
Zwölf Tage kein Tennis, acht Tage im Bett - jetzt die Entwarnung: Dominic Thiem ist fit, er wird beim Generali Open in Kitzbühel (ab 17. 7.) spielen.
Zwölf Tage kein Tennis, acht Tage im Bett – jetzt die Entwarnung: ist fit, er wird beim Generali Open in Kitzbühel (ab 17. 7.) spielen.

Am Dienstag schlug Thiem nach einer Erkältung die ersten Bälle.  "Acht Tage im Bett sind nicht so erholsam wie acht Tage am Strand, aber sein Energielevel ist okay. Von Sekunde eins an passten die Schläge", beruhigt sein Coach Günter Bresnik gegenüber "Heute."

Am Samstag reist Thiem in die Gamsstadt. Bis dahin trainiert er wieder voll: vier Stunden Tennis, zwei Stunden Fitness pro Tag. Der Trainer spürt, dass das Heimturnier ansteht. "Bei mir steigen die VIP-Karten-Anfragen, bei Dominic das Kribbeln. Als leidenschaftlicher Österreicher ist Kitzbühel wichtig für ihn." Nachsatz: "Dominic wird nie nach Monte Carlo flüchten. Es gab einmal Tennisspieler im Land, die gaben sich als Patrioten aus und lebten dann steuerschonend im Fürstentum."

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt: